Die Tiere

Die Wildkatze

Wildkatze

Die Wildkatze ist nicht, wie hin und wieder behauptet wird, der Vorfahr der Hauskatze. Ein buschiger Schwanz mit schwarzem Ende und dunklen Ringen sind seine Kennzeichen.

Sie lebt in Wäldern und Gebirgen in Europa und im Mittleren Osten. Der Einzelgänger markiert sein Revier mit den Duftdrüsen unter seinen Pfoten. Er jagt nachts, allein oder zu zweit, indem er sich auf die Lauer legt oder sich an sein Opfer heranschleicht. Sie ernährt sich von Nagetieren und Vögeln. Das Miauen ist dunkler und kräftiger als das der gewöhnlichen Hauskatze.

Die Wildkatze wirft pro Wurf 2-4 Junge, max. 6, in der Zeit zwischen März und September, die meisten Würfe erfolgen im April. Ein zweiter Wurf im Herbst ist möglich, normalerweise aber nur bei Verlust des Ersten. Die Jungen werden hauptsächlich von der Mutter bis zum Alter von 6 Monaten aufgezogen. Die Katze wird rund 15 Jahre alt. Eine ausgewachsene Katze kann 5 bis 10 Kilo Gewicht auf die Waage bringen.

Die Wildkatze darf nicht mit der verwilderten Hauskatze verwechselt werden, die entweder irgendwie in die freie Wildbahn gelangt ist oder eine Kreuzung einer Wildkatze und Hauskatze ist.

The wild cat