News

Künstler erobern die Domäne

10/05/2018

Entdecken Sie die Natur durch die Augen der Künstler! Dieses Jahr treten Holzschnitzer, Steinschnitzer, Metall-Bildhauer und  Maler im Wildtierpark ein, um uns aufzuhetzen, die Schönheit der umgebenden Natur zu beobachten und zu schätzen…

Unser Park hat eben den Steinschnitzer Philippe Leonard empfangen. Schon immer von der Natur und Mineralwelt begeistert, versucht er durch seine Werke eine Verbindung zwischen Stein und Menschen zu schaffen… Ein richtiger Balanceakt zwischen was ihm das Material instinktiv anbietet und die Logik der gewünschten Formen. Die Domäne der Grotten von  Han hat ihm gefragt, an bestimmten Orten des Parks, seine Kunst anzuwenden. So wird der Spaziergänger die Schönheit der natürlichen Umgebung schätzen können, die durch diese Kunstwerke sublimiert wurde.

Im März, hat die Domäne mit viel Vergnügen den Holzschnitzer mit Motorsäge Willy Niodo empfangen. Er hat mit großer Empfindlichkeit Skulpturen verwirklicht, die durch ihr Realismus und die Gefühle, die sie enthüllen, zutiefst prägen. Während anderthalb Monat hat er eine Reihe wunderschöne Entwürfe geschaffen, davon stehen 4 im Park: ein Aasgeier, eine Schneeeule, eine Schleiereule und ein Eichhörnchen.

Diesen Sommer, hat unser Tearoom „La Verrière" die Ehre den Bär Lincoln als Gast zu haben. Dieser 3 m hohe und 1 Tonne schwere Bär wurde völlig mit Cortenstahl geformt. Seine Haare wurden einzeln realisiert, es hat 1000 Arbeitsstunden gebraucht! Ein wunderschöner Entwurf der Metallbearbeitung „SPRL Ferronnerie Demoulin“.

Am Ausgang der Tropfsteinhöhle, am Flußrand, stellt unser Restaurant „Le Pavillon“ ebenfalls tolle Skulpturen von Willy Niodo vor: ein Bär und zwei Adler! Bei der Terrasse, bewundern Sie die super, auf Holz bemalte Freske von Gedeon Horvath. Diese 12 m lange und 2 m hohe Freske wurde durch alte touristische Poster Anfang des 20. Jahrhunderts inspiriert. Sie beschreibt eine idyllische Szene mit Touristen im Styl 1900 am Ausgang der Tropfsteinhöhle.