Die Tiere

Der europäische Büffel

Der Büffel

Der europäische Büffel, der mit dem amerikanischen verwandt ist, ist das größte Säugetier Europas. Die Männchen wiegen bis zu 900 kg, die Weibchen bis zu 450 Kilo.

Der früher in ganz Europa verbreitete Büffel lebte in Herden in waldreichen Gebieten. Heute kann er in freier Wildbahn noch in den Wäldern an der Grenze zwischen Weißrussland und Polen beobachtet werden.

Wegen seines jähzornigen Charakters und seines kampfbereiten Führerinstinkts ist der Büffel ein gefährliches Tier.

Der Büffel

Der Büffel frisst neben Gras ebenfalls Äste, Rinden und Eicheln.

Während der Brunst liefern die Männchen sich fürchterliche Kämpfe um die Weibchen. Nach neunmonatiger Tragezeit gebärt die Büffelkuh ein Kalb.

Der Büffel hat ein dichtes Fell. Im Winter verwandelt es sich in eine Art Wolle, die im Frühjahr abgestoßen wird. Die Hörner sind kurz, stehen weit auseinander und krümmen sich nach oben.